Zitat
Helmut Berends

Waterways for Growth (2009-2012)

Förderung
Das Projekt Waterways for Growth wurde durch das INTERREG IVB Nordseeraum-Programm gefördert.

Projektdauer
Januar 2009 bis Dezember 2012

Auftraggeber
Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH (BIS GmbH) und British Waterways

Leistungen
-  Beratung des deutschen Partners während der Projektantragsphase
-  UnterstĂĽtzung beim Projekt- und Finanzmanagement sowie Ă–ffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
-  Entwicklung der Projektwebsite fĂĽr den Hauptpartner

Ziele und Inhalte
Grundlegende Strukturen fĂĽr eine nachhaltige Entwicklung entlang von (lebenswerten) Wasserwegen in der Nordseeregion schaffen. Dabei:

  • nachhaltige Wachstumsmöglichkeiten expandierender Gebiete fördern,
  • attraktive Orte zum Arbeiten und Leben schaffen,
  • die Lebensqualität durch Attraktivität steigern,
  • das Wirtschaftswachstum durch Einbindung des privaten Sektors und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle steigern und
  • Wasserwegenetze mit Fokus auf Erholung und Tourismus wiederherstellen/wiederbeleben.


Projektpartner (Auswahl)
British Waterways (UK - Hauptpartner), Telemark County Council (NO), Karlstad (SE), County Administrative Board of Värmland (SE), Karlstad (SE), Gemeinde Emmen und Langedijk (NL), Stichting Recreatietoervaart Nederland (NL), Toerisme Scheldeland (BE), Bradford Metropolitan District Council (UK)

Projektbudget
Alle Projektpartner: 3,440 Mio Euro
BIS GmbH: 0,270 Mio Euro

Projekt Website:  www.waterwaysforgrowth.eu

 

Projektlogo

Schleusenanlage in UK

Geestemole in Bremerhaven


top