Zitat
Helmut Berends

DANS Cluster (2011)

Förderung
Das Projekt DANS Cluster wird durch das INTERREG IVB Nordseeraum-Programm gefördert.

Auftraggeber
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg - Fakultät Life Sciences (HAW Hamburg)

Hintergrund
Die "Digitale Agenda für Europa" hilft der EU moderne Kommunikationstechnologien voranzubringen, um durch die Erhöhung der Anbindungen die breite Nutzung digitaler Services zu ermöglichen und so die Lebensbedingungen in der Nordsee Region zu erhöhen. Die Umsetzung der "Digitalen Agenda für Europa" wird zu substanziellen Änderungen der Regionalentwicklung führen, nicht nur in der Nordsee Region, sondern auch in ganz Europa.

Vor diesem Hintergrund haben sich drei, durch das INTERREG IVB Nordseeraum-Programm geförderten Projekte, zum Projekt Cluster DANS zusammengeschlossen. Die Projekte Creative City Challenge (CCC), Smart Cities und European Collaborative Innovation Centres (E-CLIC) werden mit Ihren jeweiligen Projektpartnern ihr Fachwissen, ihre Kontakte und Netzwerke einbringen, um ein neues und einflussreiches Cluster zu formen, welches einerseits die Elemente der einzelnen Projekte beinhaltet (z.B. Kreativität, innovative Anwendungen und e-Services etc.) und andererseits den Fokus der Umsetzung der Digitalen Agenda in der Nordsee Region fördern und unterstützen soll.

Projektpartner

HAW Hamburg (DE - Hauptpartner), Intercommunale Leidedal (BE), County Administrative Board of Värmland (SE), Porism Ltd. (UK), Hanze Universität Groningen (NL), Breitbandbüro des Bundes/Agency of Technology and Networking (DE)


Projekt Website:   www.dans-cluster.eu

 

Projekt Logo

Digital Agenda for Europe

EU Kommissarin Neelie Kroes


top